Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338
Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338

Wenn Pillen nicht mehr helfen – den Weg nach vorne finden

http://blog.seattlepi.com/militarywire/2017/06/19/when-the-pills-dont-help-finding-your-way-forward/

Dale und Dave, beide Vietnam-Veteranen, fühlten sich „hochexplosiv – in jedem Moment glaubten sie zu explodieren“. Der Sprengstoff, der bestand aus ihren Erfahrungen in Vietnam, ihren im Einsatz erlittenen emotionalen und körperlichen Leiden, mit der Suche nach Akzeptanz in der Gesellschaft, in der Familie, das Berufsleben. Das war fast zu viel für sie zu ertragen. Und doch ist es für Vietnam Veteranen nicht ungewöhnlich, leider in der Gesellschaft ignoriert. Meist bleiben Alkohol und Drogen die einzige Lösung dies zu vergessen. Doch auch das gelingt nicht.

Also was machst du, wenn die Pillen und der Alkohol nicht funktionieren? Manche beenden es - und wir alle kennen diese Nummer. 20 Selbstmorde pro Tag! Menschen, die sich entscheiden ihr Leben zu beenden als tragischen Abschluss eines Lebens, das einst mit so viel Missionsfreude, Liebe, Träume und Wünschen gefüllt war – das ist eine traurige Bilanz von Soldaten, die für die Heimat in den Krieg zogen. Der größere Teil der Veteranen, der Selbstmord begeht, sind über 50 Jahre alt ... wie Dale und Dave.
Dale und Dave waren nicht weit davon entfernt, diesen Weg zu gehen …die Lösung war der BluRoom. 
Doch bevor ich weiter von den Beiden berichte, will ich etwas über den BluRoom sagen.

Der BluRoom ist eine zum Patent angemeldete Technologie, die von der Außenwelt abschirmt und in eine Atmosphäre von weichem ultraviolettem Licht verpackt. Das Gehirn ist nicht mehr damit beschäftigt ist, auf den Reiz der alltäglichen Umgebung zu reagieren. Der Geist frei, sich zu entspannen oder einen entspannten Fokus ohne Ablenkung zu halten.
Klingt wie ein Solarium, richtig? Ich war ein absoluter Skeptiker. Spaziergang in den Blu Room erinnerte mich an das Gehen in eine Miami Vice Club Szene - Spiegel, Lichter ... und es ist blau. Ich nahm meinen Platz auf dem Bett, das ähnlich wie ein Behandlungstisch ist, entfernte alle meine Uhr, Telefon, Ring, etc. und ließ mich auf diese Erfahrung ein. Aha, mein kurzer Nickerchen.
Forschung berichtet die vielen Vorteile eines kurzen Nickerchens während des Tages. Ein 20-Minuten-Nickerchen bringt verbesserte Wachsamkeit und Leistung, ohne ein Gefühl von groggy zu sein oder ohne den Nachtschlaf zu beeinträchtigen. 
Als ich wieder auftauchte, war ich mir nicht sicher, was ich fühlte. Ich wusste, dass ich mich besser fühlte, aber war mir nicht sicher, ob das nur von meinem kurzen Wegtauchen aus den Geschehnissen der Welt oder in wieweit das mit den UV-Strahlen zusammen hängen könnte.

Was mich mehr überzeugte als die tiefe Entspannung und signifikante Zunahme von Vitamin D3 waren meine Gespräche mit Dale und Dave.

Die Beiden begannen regelmäßig mit BluRoom Sitzungen. Sie erlebten beide Transformationsveränderungen - natürlich nicht über Nacht, sondern über einen relativ kurzen Zeitraum. Erleichterung von körperlichen Schmerzen, Erleichterung von psychischem Stress und Angst, verbesserte Gesamtfokus - all diese und ein paar andere Bereiche ihres Lebens - wurden verbessert.
Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass man an die BluRoom Wirkung glauben müsste, so ähnlich wie ein Placebo …... 
Aber über 40.000 Anwender weltweit beschreiben ähnliche Auswirkungen. Unter der Aufsicht eines Arztes haben Personen mit den folgenden Situationen von ihren BluRoom-Erfahrungen profitiert: 
Krebs: Brust, Meningiom, Lymphom, Prostata, Blase, Dickdarm, Uterus, Plattenepithelkarzinom. 
Schmerzen: Rücken, Hüften, Knie, Nacken, Schulter, Kopfschmerzen, Knöchel, Fuß, Magen, Wirbelsäulenstenose, Gebärmutterhalskrebs.
Die mit PTSD diagnostizierten Personen meldeten umfangreiche Verbesserungen.

Zurück zu Dave und Dale und den BluRoom in Olympia, WA. Das Team wies beim ersten Besuch darauf hin, hinzuweisen, dass der Blu Room kein medizinisches Gerät ist und sicherlich nicht als einzige Quelle für die Behandlung von einigen Beschwerden verwendet werden sollte. Gleichwohl einige Personen Heilungserfahrungen hatten. 
Krankenkassen werden sicher einmal die Kosten übernehmen, zumal es bereits empirische Studien gibt. In Olympia erhalten Veteranen und Jugendlich bis 17 Jahren 50% Rabatt.
Dale und Dave, die man oft mal im BluRoom in Olympia finden kann sind feurige Verfechter des BluRooms. Sie sind überzeugt, dass der BluRoom für jedermann nützlich ist - auch Kinder und ältere Menschen. 
Fazit: Der BluRoom Beats ist genau die Lösung für all jene, die mit Pillen und Medizin nicht mehr weiterkommen oder wollen. Das kann in der Tat eine Lösung sein, ähnlich wie es für Dale und Dave ist.

Meine Ermutigung an all euch Skeptikern – probiert es selbst aus. Für Seattle newspaper, Michael Schindler

 

Artikel übersetzt ins Deutsche,Qoriginal Artikel erschienen in: Seattle newspaper von Michael Schindler, 19. Juni 2017

Dr. Budwig

Kontakt

Irmgard Gräf
Schleifweg 4
97084 Würzburg
Telefon: +49 (0) 9318808338 +49 (0) 9318808338
Mobiltelefon: 004901716981318
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

© Irmgard Gräf