Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338
Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338

Stammzellen und UV-Licht

Das Ende von Wurzel-Kanal Operationen

 

Stimulierte Stammzellen können Zahnheilkunde verändern und Ihre Zähne retten.

Von Coby McDonald 1. Juli 2016

 

Was passiert, wenn sich beschädigte Zähne selbst heilen können? Havard und Nottingham Universities sind von den Fähigkeiten der Stammzellen inspiriert und arbeiten an einem neuen Projekt diese Stammzellen so zu stimulieren, dass diese selbst Zahnfüllungen erzeugen. Zahnärzte weltweit reinigen Zähne, bohren absterbendes Material heraus und füllen die entstandenen Hohlräume mit Substanzen.  

 

Aber 10 bis 15 Prozent dieser Füllungen scheitern, sagt Adam Celiz, ein Biomaterialien Forscher von der University of Nottingham. Das führt zu Millionen von Wurzelkanal Operationen.  Das weiche Gewebe in der Mitte des Zahnes,  das den Zahn über Blutgefäße, Nerven und Bindegewebe versorgt wird entfernt. In vielen fällen muss der Zahn gezogen werden.

Celiz und seine Kollegen entwickelten eine neue Art der Füllung aus synthetischen Biomaterialien, die das Wachstum von Stammzellen in der Pulpa des Zahns zu stimulieren. Genau wie regelmäßige Füllungen wird das Biomaterial in den Zahn eingespritzt und mit UV-Licht gehärtet. In in vitro-Tests, stimuliert die Füllungen, die Proliferation und Differenzierung von Stammzellen zu Dentin.  Dentin ist  Knochengewebe, das den Großteil des Zahnes unter dem weißen Emaille bildet. Die Forscher gehen davon aus, dass solche Stammzellen den Schaden wieder gut machen können.

 

Im Wesentlichen würde sich der Zahn mithilfe dieser  Biomaterial-Füllung selbst heilen. In Zukunft, so Celiz könnten alle Füllungen mit solch regenerativem Material hergestellt werden, so dass beschädigte Zähne selbst heilen können. Das würde die  Ausfallrate von Füllungen Absenken und möglicherweise sogar die Notwendigkeit für die meisten Wurzelkanälen eliminieren. Das Team erhielt den zweiten Preis in der Kategorie Materialien der Royal Society of Chemistry der Emerging Technologies Wettbewerb in diesem Jahr

 

 

Aus dem Englischen übersetzt. Original

Dr. Budwig

Kontakt

Irmgard Gräf
Schleifweg 4
97084 Würzburg
Telefon: +49 (0) 9318808338 +49 (0) 9318808338
Mobiltelefon: 004901716981318
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

© Irmgard Gräf