Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338
Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338

Diese UV Lampe könnte die Ansteckungsgefahr mit Grippe Virus in öffentlichen Plätzen, Einrichtungen verhindern 

Forscher entwickelten eine UV-Lampe, die das Influenza-Virus tötet, jedoch laut einer neuen Studie in Scientific Reports für menschliche Haut oder Augen nicht schädlich ist. Die Forscher hoffen, dass diese Technologie vermarktet werden kann, um die Ausbreitung der saisonalen Grippe an öffentlichen Orten wie Schulen, Krankenhäusern und Flughäfen zu verhindern.

 

"Wir wissen seit einem Jahrhundert, dass UV-Licht äußerst effizient Mikroorganismen, Bakterien und Viren abtötet", sagt Studienleiter David Brenner, Direktor des Zentrums für radiologische Forschung am Irving Medical Center der Columbia University. Aus diesem Grund werden UV-Geräte häufig zur Sterilisation eingesetzt - zum Beispiel für medizinische Geräte in Krankenhäusern oder Trinkwasser für Backcountry-Camper.

 

Herkömmliche keimtötende Lampen sind jedoch für Menschen nicht ungefährlich. Bei längerer Exposition können sie Hautkrebs und Katarakte in den Augen verursachen. "Bis jetzt sind sie nur dann wirklich praktisch, wenn niemand im Raum ist", sagt David Brenner. "Du kannst ein Krankenhauszimmer sterilisieren, aber nicht, wenn jemand drinnen ist." Vor rund fünf Jahren, sagt Brenner, hat das Columbia-Team eine mögliche Lösung gefunden. Licht am äußersten Ende des UV-C-Spektrums, bekannt als fernes UVC oder tiefes UVB Spektrum hat sehr kurze Wellenlängen. Die Forscher vermuteten, dass es mikroskopisch kleine Bakterien und Viren durchdringen und zerstören kann, aber nicht durch die schützenden äußeren Schichten menschlicher Haut oder Augen gelangen kann. "Wir wollten alle Vorteile von UV-Licht nutzen, um Mikroben abzutöten, jedoch ohne Gesundheitsrisiken für den Menschen", sagt Brenner. Frühere Studien an Tieren und Menschen zeigten, dass die Exposition gegenüber diesem schmalbandigen UVC-UVB Strahlenspektrum tatsächlich als sicher gilt. „Wir haben keine biologischen Schäden an Hautzellen oder Augenzellen gesehen, während wir bei konventionellem UV-Licht immer eine Menge biologischer Schäden beobachten können", sagt er. Frühere Forschungen zeigten ebenfalls, dass dieses UVC-Lichtspektrum  MRSA-Bakterien (Antibiotika resistenter Krankenhauskeim) töten kann, eine häufige Ursache von Infektionen nach der Operation.

 

Jetzt zeigten Brenner und seine Kollegen, dass UVC/ schmalbandiges UVB Licht die Grippe in der Atemluft effektiv abtöten kann. In ihrer neuen Studie wurden aerosolisierte Partikel des saisonalen H1N1-Grippevirus in einer Testkammer freigesetzt und mit diesem speziellen Lichtspektrum bestrahlt.  Das Licht inaktivierte die Viren mit etwa der gleichen Effizienz wie herkömmliches keimtötendes UV-Licht, während eine Kontrollgruppe von Bakterien, die nicht dem Licht ausgesetzt waren, aktiv blieb. „Wir denken, dass diese Art von Deckenbeleuchtung für praktisch alle öffentlichen Einrichtungen geeignet sein könnte", sagt Brenner. „Denken Sie an Warteräume, Schulen, Flughäfen und Flugzeuge - an jedem Ort, an dem die Gefahr von luftgetragenen Viren besteht.“ Im Gegensatz zum Grippeimpfstoff könnte dieses Lichtspektrum wahrscheinlich gegen alle in der Luft befindlichen Mikroben wirksam sein, einschließlich neu aufkommender Mikroorganismen Virusstämme.

Brenner sagt, dass sein Team mit einer Firma zusammenarbeitet, um eine kommerziell verfügbare Version der Lampe zu entwickeln, als eine kosteneffektive Weise um die Gefahr von Grippeepidemien einzudämmen.

„Die Lampe, die wir gerade benutzen, kostet weniger als 1.000 Dollar, und man kann sich vorstellen, dass der Preis dramatisch sinken würde, wenn die Lampe kommerziell hergestellt wäre", sagt er. „Kosten sind sicherlich kein limitierenden Faktor." Auch im klinischen Umfeld, vor allem im Operationssaal könnten solche Lampen eingesetzt werden. „Egal, wie gut Sie einen Raum vorher sterilisieren, das medizinische Personal kann immer noch gefährliche Bakterien wie MRSA einbringen", sagt Brenner. "

 Brenner kann nicht vorhersagen, wie lange es dauern könnte, bis diese Lampen kommerziell verfügbar sind, aber er sagt, er sei „extrem optimistisch" in Bezug auf die Technologie. „Bisher gibt es keine Möglichkeit Viren in öffentlichen Räumen in der Atemluft zu töten. Dies ist ein Ansatz zur Lösung dieses Problems.“

http://time.com/5142211/uv-light-kills-flu-virus/

Amanda Macmillan, 9. Februar 2018

Foto: 123rf stockfoto

 

 

Weitere Einzelheiten über die UVB-Technologie finden sie im November 2017 erschienenen Buch von Irmgard Maria Gräf

Blu Room - Zukunft hautnah erfahren - Mit Licht, Frequenz und Klang Brücken bauen
ISBN 978-3-00-058322-3
www.Bluroom-dasbuch.de

in englischer Sprache
Blu Room - Experience the Future - Building Bridges with Light, Frequency and Sound
ISBN 9781547129157

 

 

 

Dr. Budwig

Kontakt

Irmgard Gräf
Schleifweg 4
97084 Würzburg
Telefon: +49 (0) 9318808338 +49 (0) 9318808338
Mobiltelefon: 004901716981318
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

© Irmgard Gräf