Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338
Irmgard Gräf | Tel.: +49 (0)931 880 8338

Nach Nierenversagen wieder voll im Leben

Oktober 2020

Tricia ist eine 73-jährige Frau mit einer Vorgeschichte von chronischem Nierenversagen in den letzten Jahren. Ihre Nieren waren lange Zeit sehr stabil. Plötzlich erlebte sie eine alarmierende und rasche Verschlechterung des Krankheitsverlaufs.

 

Die Nierenfunktion von Tricia nahm weiter ab und erreichte im Februar 2020 einen Kreatininwert von 1,49 (normal ist 1,2 oder niedriger) und eine glomeruläre Filtrationsrate (GFR) von 35. Die normale GFR der Niere liegt über 100, während Stadium 4 (von 5) bei 30 beginnt. Tricias Naturheilpraktikerin sagte ihr, dass nichts anderes getan werden könne. Sie brauchte eine Überweisung zu einem Nephrologen.

 

Tricia hatte gesehen, wie mehrere Menschen in ihrem engen Umfeld an einer Nierenerkrankung starben, und plötzlich machte sie sich Sorgen, dass sie nicht mehr lange leben würde. Sie wurde auch immer müder. Veränderungen in der Welt hinderten sie daran, den Spezialisten aufzusuchen.

 

In meiner Praxis unterzog sich Tricia einer Chelationstherapie zur Entfernung von Schwermetallen, die oft helfen kann, eine chronische Nierenerkrankung rückgängig zu machen. Tatsächlich verbesserte sich ihr Kreatininwert auf 1,27, stieg dann aber wieder an und erreichte einen Höchstwert von 1,39.

 

Bei der Erörterung ihrer Optionen schlug ich eine Überweisung an das Mercy BluRoom-Programm und eine Peptidtherapie mit mehreren Anti-Aging-Peptiden vor, die die Telomere verlängern, Tausende von Genen wieder gesund machen und das Immunsystem regulieren.

 

Wir setzten einen einmonatigen Zeitrahmen für Verbesserungen fest. Die Teilnahme am Mercy BluRomm-Programm gab Tricia Hoffnung und das Wissen, dass sie heilen kann.

 

Tricia hatte einen Moment der Klarheit, als sie sich all das ansah, was sie in ihrem Leben liebte, und beschloss, dass sie leben wollte. Im BluRoom machte sie viele wunderbare Erfahrungen, die ihr halfen, ihre Angst zu lindern. Die Peptide verjüngten ihre Energie.

 

Tricia ist stolz darauf, dass ihr jüngstes Kreatinin in nur einem Monat auf 1,24 gesunken ist - das beste Ergebnis seit langem. Allein die Tatsache, dass sie ihre Meinung änderte und neue Hoffnung für das Leben fand, machte deutlich, dass das, was die Ärzte ihr sagten, nicht möglich war: eine rasche Rückbildung ihrer Krankheit. Im BluRoom akzeptierte sie Möglichkeiten der Heilung. Tricia freut sich darauf, ihre Reise fortzusetzen und ihre Nieren vollständig zu heilen.

 

Dr. Ana Maria Milhalcea. Betreuender Arzt des Mery BluRoom Programms, Yelm, USA.

 

 

 

Dr. Budwig

Kontakt

Irmgard Gräf
Schleifweg 4
97084 Würzburg
Telefon: +49 (0) 9318808338 +49 (0) 9318808338
Mobiltelefon: 004901716981318
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

© Irmgard Gräf